Das Versteckspiel - Symbole, Codes und Lifestyle in der rechten Szene

Datum 14.12.
Beginn 18.00 Uhr
Ort: Melanchthonianum HS XVI

Linksjugend['solid] Halle, SDS.dieLinke die linksalternative Hochschulgruppe der MLU, Halle gegen Rechts - Bündnis für Zivilcourage, AG Aktion Ladenschluss


Das Hakenkreuz kennen alle, den Gruß "Heil Hitler" auch. Doch was, wenn solche Inhalte versteckt werden, wenn aus "Adolf Hitler" die Zahlenkombination 18 entsprechend der Position der beiden Anfangsbuchstaben im Alphabet wird? Was für Außenstehende unauffällig wirkt, hat für diejenigen, die sich auskennen, eine enorme Bedeutung.
Die rechtsextreme Szene definiert sich nicht zuletzt über ihren Kleidungsstil. Besonders für Jugendliche ist ihre Kleidung ein wichtiges Element zur Abgrenzung und damit Ausdruck der eigenen Identität. Inzwischen gibt es in der Neonaziszene eine breite Auswahl an rechtsextremen Modemarken und Erkennungszeichen.
Referent Frank vom apabiz wird in seinem Vortrag auf Symbole und Codes der rechten Szene eingehen und die besondere Bedeutung von Modemarken im Lifestyle der Neonazis erläutern.

Im Anschluss stellt sich die Initiative "AG Aktion Ladenschluss" vor. Die AG leistet Aufklärungsarbeit in Bezug auf rechtsextreme Symbole und Codierungen. Dabei steht die Information über die Kleidungsmarke Thor Steinar im Vordergrund. Die AG AKTION LADENSCHLUSS ist als Reaktion auf die Eröffnung des Oseberg-Ladens entstanden und konzentriert sich deshalb in ihrer Arbeit auf den Raum Halle.

Ausschlussklausel: Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Maulkorb für die Methode Wagenknecht - Zurück zur Basisdemokratie

Fundstück zur 38. Kalenderwoche: Umweltzone Halle - eine von vielen Maßnahmen

Mahnmal für die gefallenen Zivilist*Innen und kurdischen Freiheitskämpfer*Innen in Rojava